Historie

Historie

Das Familienunternehmen Hermann Menton GmbH & Co KG mit Sitz in Reutlingen blickt bereits auf mehr als 90 Jahre Firmengeschichte und Historie zurück. Zwei Standorte in Reutlingen, eine weitere Betriebsstätte in Tübingen und eine neue Filiale in Münsingen gehören aktuell zum Unternehmen. Als Vertreter der Premiummarken BMW, BMW i, BMW M und MINI sind wir in der Region unter dem Namen Menton Automobilcenter bestens bekannt.

Seit 85 Jahren ist das Menton Automobilcenter Vertragspartner und damit einer der traditionsreichsten in Deutschland. Wir beschäftigen aktuell 166 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund 48 kaufmännische und gewerbliche Auszubildende.

MENTON HISTORIE

1927

Am 1. Mai gründete Hermann Menton (* 19. Juli 1897, † 6. Juli 1953) das Familienunternehmen als „Vertretung in Auto und Zubehör“.

1932

Im Jahr 1932 wurde der erste BMW Händlervertrag unterschrieben. Von dem Zeitpunkt an verkaufte das Unternehmen als selbstständiger Vertragshändler Automobile und Waren für die Bayerischen Motoren Werke.

1935

1935 wurde der Vertrag mit Hanomag unterzeichnet. Ein Jahr später, 1936, erfolgte der Bau des Stammhauses in der Reutlinger Aulberstraße 7 (Baden-Württemberg) gebaut. Damals schon sehr progressiv mit einem Ausstellungsraum für ein bis zwei Fahrzeuge und einer Tankstelle.

1960

1960 platzte der Innenstadtbetrieb aus allen Nähten, sodass der LKW-Bereich in den Laisen 11 umzog. Dieser wurde kurz darauf durch eine neue PKW-Werkstatt und das 3-geschossige Verwaltungsgebäude ergänzt. 

1964

Der heutige geschäftsführende Gesellschafter Diplom-Ingenieur Klaus Menton trat 1964 in das Familienunternehmen ein.

1974

Mit einer Belegschaft von rund 60 Mitarbeitern konnten bereits 1974 einige Meilensteine erreicht werden.

1986

Im Jahr 1986 eröffnete das Menton Automobilcenter in Reutlingen, Am Heilbrunnen 145. Hier befindet sich noch heute die Menton Hauptgeschäftsstelle.

1988-1995

Menton Motorsport: Zwischen den Jahren von 1988 bis 1995 war Menton im Tourenwagen-Motorsport aktiv. Ab dem Jahr 1992 trat Menton mit einem Damen- und einem Juniorteam als offizielles BMW Werksteam an den Start.  Alexander Burgstaller, BMW Junior Fahrer, startete 1992 in der Deutschen Tourenwagen Trophäe (DTT) mit einem BMW 325i Coupé E36. Das Automobilcenter unterstützte ihn dabei tatkräftig. Das offizielle BMW Breitensport Team bestand unter anderem aus der M3 Werksfahrerin Yolanda Surer und BMW Junior Mike Strotmann.

1997

Im Jahr 1997 trat der heutige geschäftsführende Gesellschafter Diplom- Wirtschaftsingenieur Frank Menton in dritter Generation als Prokurist in die Geschäftsleitung ein.

1999

Ein Jahr später, 1999, wurde die BMW Marktverantwortung auf den Wirtschaftsraum Tübingen erweitert. Von diesem Zeitpunkt an konnte die Betreuung der Tübinger BMW und MINI Fahrer/-innen und Freunde im neu erbauten Menton Automobilcenter in der Eisenbahnstraße 140 in Tübingen gewährleistet werden.

2000

2000 wird Diplom-Wirtschaftsingenieur Frank Menton zum Geschäftsführer ernannt.

2001

2001 startete der Verkauf des NEW MINI im Familienunternehmen Menton und der Händlervertrag wurde für den Standort in Reutlingen unterschrieben. Von diesem Zeitpunkt an können Verbraucher MINI 3-Türer, 5-Türer, Cabrios, den MINI Clubman, Countryman und John Cooper Works im Automobilcenter kaufen, leasen oder finanzieren.

2005

2005 schloss sich das Menton Automobilcenter mit dem Esslinger Autohaus Entenmann unter der neu gegründeten Holding em-mobility zusammen.

2007

Im Jahre 2007 feierte das Automobilcenter 75 Jahre BMW Händlervertrag. Menton gilt somit als einer der zehn langjährigsten BMW Händler Deutschlands.

2010

2010 zertifizierte sich das Unternehmen zudem als BMW M Händler.

2013

Die Eröffnung des „coolsten Autohauses in der Region“ – der MINI AREA Reutlingen – fand 2013 statt. Mit einem Verkaufsraum von knapp 400qm gilt sie als einer der größten MINI Showrooms in Süddeutschland.

2013

Im gleichen Geschäftsjahr wird Frank Hindennach zum neuen Geschäftsführer bestellt. Das Automobilunternehmen erhielt im selben Jahr den BMW i Servicevertrag für Reutlingen.

2014

2014 wurde daraufhin die erste Stromtankstelle für BMW i Modelle auf dem Kundenparkplatz am Standort in Reutlingen in Betrieb genommen.

2015

Wie bereits 2013 wurde der BMW und MINI Händler Menton im Jahr 2015 zum zweiten Mal für höchste Kundenzufriedenheit im Autohaus von der Prüforganisation TÜV Rheinland mit dem 2. Platz geehrt. Dabei überzeugte das Automobilcenter vor allem durch das hohe Leistungsniveau im Aftersales-Bereich. Die Prüfer attestierten dem Reutlingen Familienbetrieb außerdem eine top Werkstattleistung inklusive Entdeckung aller Fehler. Ebenso Kompetenz in der Beratung am Telefon und am Fahrzeug, als auch überdurchschnittlich hohe Werte bei den weichen Faktoren wie Freundlichkeit und Ambiente.

2015

Im September 2015 zeichnete AutoScout24 das Automobilcenter für hervorragende Leistung und Verkaufserfahrung aus. AutoScout24 bewerten das Familienunternehmen mit 4,5/5 Sternen.

2016

Für die Erzeugung und Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energieträgern erhält das Automobilunternehmen im Januar 2016 das Grünstrom-Zertifikat. Im November 2016 eröffnete das dritte Menton Automobilcenter in Münsingen,  in der Graf-Zeppelin-Straße 2. Es löste den Servicebetrieb in Bad Urach ab.

2017

BMW Classic Stützpunkt. Seit 2017 trägt Menton diesen Titel mit einer offiziellen Zertifizierung der BMW AG. Im selben Jahr feierte das Autohaus 90 Jahre Menton und eine 85 Jahre alte BMW Partnerschaft.

2020

Heute sind wir mit rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 48 Auszubildende, bestens als BMW, MINI, E-Mobilitäts- und Classicspezialist bekannt.